Show simple item record

dc.date.accessioned2019-09-27T13:29:29Z
dc.date.available2019-09-27T13:29:29Z
dc.date.issued2019
dc.identifierdoi:10.17170/kobra-20190918695
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/123456789/11319
dc.descriptionDie Kapitel 8.5 bis 8.8 des Anhangs unterliegen dem Datenschutz und wurden zur Veröffentlichung entfernt. Sie können aber in berechtigten Fällen zu wissenschaftlichen Untersuchungen bei der Verfasserin eingesehen werden.ger
dc.language.isogerger
dc.subjectQualitätsmanagementger
dc.subjectQualitätssicherungger
dc.subjectQualitätsentwicklungger
dc.subjectHochschuleger
dc.subjectUniversitätger
dc.subjectOrganisationsentwicklungger
dc.subjectSystemakkreditierungger
dc.subjectTotal quality managementeng
dc.subject.ddc370
dc.titleQualitätsmanagementger
dc.typeDissertation
dcterms.abstractDie vorliegende Thesis mit dem Titel „Qualitätsmanagement. Status quo und Umsetzung an Hochschulen – eine empirische Studie“, klärt die Frage, ob es Konzepte gibt, die mit dem Thema Qualitätsmanagement (QM) in Zusammenhang stehen und von welcher Art diese sind. Darauf aufbauend wird untersucht, wie QM an Hochschulen umgesetzt wird und ob generische Empfehlungen zur Einführung und Weiterentwicklung eines QM-Systems an Hochschulen gegeben werden können. Die Untersuchung gliedert sich in eine Vorstudie und eine empirische Studie. Die Vorstudie setzt sich aus zwei aufeinander aufbauenden Literaturstudien zusammen. Die Ergebnisse dieser Vorstudien basieren auf der Auswertung von insgesamt 417 Textstellen. Die empirische Studie beinhaltet zum einen eine Vollbefragung aller deutschen staatlichen Hochschulen. Diese online durchgeführte Befragung erzielt mit 49 % eine hohe Rücklaufquote (N=259). Zum anderen wurden im Rahmen der empirischen Studie leitfadengestützte Experteninterviews durchgeführt. Hierfür konnten hochrangige Experten aus Theorie und Praxis des QM an Hochschulen gewonnen werden. Insgesamt wurden 15 Experten mit unterschiedlichen Perspektiven auf das Thema QM interviewt. Die Vorstudie zeigt, dass die sozialwissenschaftlichen Konzepte (Organisationsentwicklung, Change-Management und lernende Organisation) einen sehr großen Zusammenhang zum QM aufweisen. Sie sind einerseits „integraler Bestandteil des QM“ und andererseits konkurrieren sie mit QM um Themen wie beispielsweise Führung und Steuerung, Mitarbeiter, Verbesserung, Veränderungsfähigkeit und Veränderungsbereitschaft, Innovation und Zielorientierung. Das Thema „Führung“ wird in der Vorstudie als wichtigste Basis für ein erfolgreiches QM identifiziert. Die empirische Studie zeigt den Status quo der Umsetzung von QM an deutschen Hochschulen. 94 % der antwortenden Hochschulen haben (N=119) ein QM-System aufgebaut. Diese Systeme sind überwiegend nur für die Lehre eingesetzt und werden somit nicht für die Weiterentwicklung aller Kerngeschäfte einer Hochschule (z. B. Verwaltung, Forschung) genutzt. 80 % der teilnehmenden Hochschulen wenden daher keine etablierten QM-Ansätze, wie etwa der DIN EN ISO 9000-Familie oder TQM, an. QM an Hochschulen ist zumeist auf Evaluation und Akkreditierung (Lehrangebot) beschränkt. Ferner wird aufgezeigt, dass es innerhalb der einzelnen Hochschularten in Bezug auf das QM keine großen Unterschiede gibt. Lediglich die Durchsetzung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses im Bereich Lehre ist in Fachhochschulen und kleineren Hochschulen stärker ausgeprägt. Prozessmanagement wird eher in Fachhochschulen und größeren Hochschulen etabliert. Außerdem wurden im Rahmen der Dissertation, basierend auf den Ergebnissen der Experteninterviews, Empfehlungen für die Einführung und Weiterentwicklung eines QM-Systems entwickelt, die jede Hochschule – unabhängig von Hochschulart und Hochschulgröße – aufgreifen kann.ger
dcterms.abstractThe present thesis, entitled “Quality management – status quo and implementation at universities – an empirical study” deals with the question whether there are existing concepts which are related with quality management (QM) and of what kind these relationships are. Based on this, it is investigated how QM is implemented at universities and if generic recommendations for the introduction and for the further development of a QM-system at universities can be made. The investigation is divided in a preliminary study and in an empirical study. The preliminary study is composed of two consecutive literary studies. The results of these preliminary studies are based on the evaluation of a total of 417 text passages. The empirical study includes on the one hand a full survey of all German state universities. This online survey achieves a high response rate with 49 % (N=259). On the other hand, in the empirical study guideline-based expert interviews were carried out. For this purpose, high-ranking experts from the theory and practice of QM at universities could be won. A total of 15 experts with different perspectives on QM were interviewed. The preliminary study shows that the socio scientific concepts (organizational development, change management and learning organization) reveal a very large correlation with QM. On the one hand, they are "an integral part of QM" and, on the other hand, they compete with QM for topics such as leadership and control, employees, improvement, change and willingness to change, innovation and goal orientation. The topic "leadership" is identified in the preliminary study as the most important basis for a successful QM. The empirical study shows the status quo of the implementation of QM at German universities. 94 % of the responding universities (N=119) have established a QM-system. These systems are mainly used only for teaching and therefore not for the further development of all core business of a university (e.g. administration, research). Therefore 80 % of the participating universities do not use established QM approaches such as the DIN EN ISO 9000 family or TQM. QM at universities is mostly limited to evaluation and accreditation (teaching offer). Moreover, in the different types of universities no significant differences concerning QM are observed. Merely the implementation of the continuous improvement process in the teaching sector is more distinct in universities of applied sciences and in smaller universities. Process management is rather established in universities of applied sciences and in larger universities. Furthermore, within the framework of the dissertation, based on the results of the expert interviews, recommendations for the introduction and for the further development of a QM-system were designed, which any university – independent of their type or size – can use.eng
dcterms.accessRightsopen accessger
dcterms.creatorSass, Elke
dcterms.dateAccepted2019-08-08
dcterms.extentIX, 270, VIII, 145 Seiten
dc.contributor.corporatenameKassel, Universität Kassel, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaftenger
dc.contributor.refereePloeger, Angelika (Prof. Dr.)
dc.contributor.refereeJanssen, Johann (Prof. Dr.)
dc.subject.swdQualitätsmanagementger
dc.subject.swdQualitätssicherungger
dc.subject.swdQualitätssteigerungger
dc.subject.swdHochschuleger
dc.subject.swdAkkreditierungger
dc.subject.swdOrganisationsentwicklungger
dc.title.subtitleStatus quo und Umsetzung an Hochschulen – eine empirische Studie –ger
dc.type.versionpublishedVersion


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record