Show simple item record

dc.date.accessioned2019-11-25T08:49:04Z
dc.date.available2019-11-25T08:49:04Z
dc.date.issued2019-05
dc.identifierdoi:10.17170/kobra-20191117785
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/123456789/11367
dc.description.sponsorshipStipendium 'Animal welfare in intensive livestock production systems'
dc.language.isoeng
dc.subjectLaying heneng
dc.subjectanimal welfareeng
dc.subjectkeel bone damageeng
dc.subjectfeather peckingeng
dc.subjectlaying hen health indicatorseng
dc.subjectLegehennenger
dc.subjectLegehennen-Gesundheitger
dc.subjectBrustbeinschädenger
dc.subjectFederpickenger
dc.subject.ddc630
dc.titleLaying hen welfare -The prevention of feather pecking and keel bone damageeng
dc.typeDissertation
dcterms.abstractFeather pecking (FP) and keel bone damage (KBD) are important animal welfare problems in laying hen housing, in both organic and conventional systems. This PhD project aimed (1) to give an overview over results from scientific studies regarding factors with preventive effects on FP, and on the extent practice recommendations are based on this scientific evidence; (2) to identify further influencing factors on FP and to test the significance of the extent of compliance with recommendations; and finally (3) to discover management and housing factors that are associated with KBD in organic laying hens. From scientific publications of controlled experiments as well as epidemiological studies, 17 factors during rearing, and 32 factors during the laying phase were identified that were found to significantly affect the risk of FP or plumage damage. In the reviewed 15 practice recommendations, almost all of these factors have been taken up, although no recommendation comprises all factors and most miss more than half of them. This leaves ample room for improvement, while recommendation of 15 contentious as well as eight non-significant or 12 not yet investigated factors calls for further scientific investigation. A case-control study based on pooled data from three cross-sectional studies resulted in a regression model with four factors, based on 137 flocks, that explained 41% of the variance and correctly classified 77% of cases. A higher stocking density, and unexpectedly a higher drinking place/hen ratio, increased the likelihood of a ‘FP-problem’, the presence of wooden perches and a littered veranda lowered it. The results concerning wooden perches and drinking place/hen ratio might be due to indirect effects and should be further investigated. In non-FP flocks significantly more recommendations were fulfilled (on average 46.5%) than in FP flocks (42.5%). Thus, both the number of fulfilled recommendations and the combination of specific measures appear to be important. The analysis of cross-sectional data concerning factors associated with KBD in organic hens resulted in a regression model, based on 50 flocks, that comprised four factors and explained 32% of the variation in KBD between farms. Aviary vs. floor systems, absence of natural daylight in the hen house, high proportion of underweight birds as well as a high laying performance were found to be significantly associated with an increased number of KBD cases. In order to achieve a better understanding of the relationships between laying performance, feed management and KBD further investigations are needed.eng
dcterms.abstractFederpicken (FP) und Brustbeinschäden (KBD) sind wichtige Tierschutzprobleme in der Legehennenhaltung, sowohl in ökologischen als auch in konventionellen Systemen. Ziel dieses Promotionsvorhabens war es, (1) einen Überblick über die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien zu Faktoren mit präventiven Auswirkungen auf FP zu geben und darüber, inwieweit Praxisempfehlungen auf diesen wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren; (2) weitere Einflussfaktoren auf FP zu identifizieren und die Bedeutung der quantitativen Einhaltung von Empfehlungen zu testen; und schließlich (3) Management- und Stallfaktoren zu ermitteln, die mit KBD bei ökologischen Legehennen verbunden sind. Aus experimentellen und epidemiologischen Untersuchungen wurden 17 Faktoren während der Aufzucht und 32 Faktoren während der Legephase identifiziert, die das Risiko von FP- oder Gefiederschäden signifikant beeinflussen. In den überprüften 15 Praxisempfehlungen wurden fast alle diese Faktoren aufgegriffen, obwohl keine Empfehlung alle Faktoren umfasst und in den meisten mehr als die Hälfte fehlt. Die Empfehlung von 15 strittigen, acht nicht signifikanten und 12 noch nicht untersuchten Faktoren erfordert weitere Untersuchungen. Eine Fall-Kontroll-Studie, die auf gepoolten Daten aus drei Querschnittsstudien basiert, ergab ein Regressionsmodell mit vier Faktoren, basierend auf 137 Herden, das 41% der Varianz erklärte und 77% der Fälle korrekt klassifiziert. Eine höhere Besatzdichte und ein höheres Verhältnis von Trinkplatz/Henne erhöhten die Wahrscheinlichkeit eines "FP-Problems", Sitzstangen aus Holz und ein eingestreuter Wintergarten senkten es. Die Ergebnisse in Bezug auf die Sitzstangen und Trinkplatzverhältnis könnten auf indirekte Effekte zurückzuführen sein In Nicht-FP-Herden wurden deutlich mehr Empfehlungen erfüllt (durchschnittlich 46,5%) als in FP-Herden (42,5%). Daher erscheint sowohl die Anzahl der erfüllten Empfehlungen als auch die Kombination spezifischer Maßnahmen wichtig. Die Analyse von Querschnittsdaten über Faktoren, die mit KBD in ökologischer Legehennenhaltung verbunden sind, führte zu einem Regressionsmodell, das auf 50 Herden basiert und vier Faktoren umfasst. Es erklärt 32% der Varianz der KBD zwischen den Herden. Volieren- vs. Bodenhaltungssysteme, das Fehlen von natürlichem Tageslicht im Stall, der hohe Anteil an untergewichtigen Hennen sowie eine hohe Legeleistung waren signifikant mit einer erhöhten Anzahl von KBD-Fällen verbunden. Um ein besseres Verständnis der Zusammenhänge zwischen Legeleistung, Futtermanagement und KBD zu erreichen, sind weitere Untersuchungen erforderlich.ger
dcterms.accessRightsopen access
dcterms.creatorJung, Lisa
dcterms.dateAccepted2019-09-05
dcterms.extentxv, 116, IV Seiten
dc.contributor.corporatenameKassel, Universität Kassel, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften
dc.contributor.refereeKnierim, Ute (Prof. Dr.)
dc.contributor.refereeSchrader, Lars ( Prof. Dr.)
dc.relation.issupplementedbyHealthy Hens Project, Erarbeitung von Managementempfehlungen zur Kleingruppenhaltung für Legehennen unter Praxisbedingungen im Vergleich zur Volierenhaltung, Managementtool
dc.subject.swdLegehennenhaltungger
dc.subject.swdLegehenneger
dc.subject.swdFederfressenger
dc.type.versionpublishedVersion


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record