Show simple item record

dc.date.accessioned2020-09-16T14:31:35Z
dc.date.available2020-09-16T14:31:35Z
dc.date.issued2009
dc.identifierdoi:10.17170/kobra-202009081750
dc.identifier.isbn978-3-89958-486-8 (e-book)
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/123456789/11822
dc.descriptionZugleich: Dissertation, Universität Kassel, 2007ger
dc.language.isogerger
dc.publisherkassel university press
dc.relation.uriurn:nbn:de:0002-4863
dc.rightsNamensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International*
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/*
dc.subject.ddc300
dc.titleSolidarische Ökonomieger
dc.typeBuch
dcterms.abstractDie vorliegende Doktorarbeit ist Ergebnis des Nachdenkens über Selbstverwaltung als ein Weg für Demokratisierung und solidarisches Wirtschaften. Begriff und Praxis der Selbstverwaltung wurden im Kontext der Bewegung für eine Solidarische Ökonomie untersucht. Deren Grundlage ist der Ansatz einer gesellschaftlich qualitativen Entwicklung, im Unterschied zum momentanen Entwicklungsmodell. Die Selbstverwaltung wurde insbesondere auf ihr Potenzial hin befragt, Männer und Frauen aus entfremdeten Verhältnissen zu befreien und sie wieder zu Akteuren ihrer eigenen Geschichte werden zu lassen. Zusammen mit der Achtung der individuellen Freiheit kann sich so ein demokratischer Prozess ergeben. Ein spezielles Augenmerk lag auf Entscheidungsprozessen und -instanzen innerhalb der Unternehmen, die sich dem solidarischen Wirtschaften verpflichtet fühlen. Hier wurde der Frage nachgegangen, wo konzentriert sich Macht in einer Person oder einer Gruppe, die einer Selbstverwaltung zuwider läuft. Für die vorliegende Untersuchung wurden zwei Studienobjekte ausgesucht, eines in Brasilien, ein anderes in Deutschland. Es sollten die Entscheidungsprozesse und -instanzen miteinander verglichen und ihre Wirkungen festgestellt werden, die diese auf die Entwicklung der Unternehmen ausgeübt haben. Die Tatsache, dass die beiden Studienobjekte verschiedenen sozialen und kulturellen Kontexten entstammen, erlaubt uns, den Rahmen der Analyse und Reflektion zu erweitern. Jedes Studienobjekt wies unterschiedliche Elemente auf. In der Gesamtschau ermöglicht dies einen breiteren Ansatz für die zukünftige Auseinandersetzung mit dem Thema Selbstverwaltung.ger
dcterms.abstractThe thesis is the result of a study on self-management as a way to democratization and solidarity economy. The concept and practice of self-administration have been analyzed in the context of the movement for solidary economy, which is based on a social qualitative development in contrast to today's models of development. Selfmanagement has been analyzed in particular with regard to its potential to liberate men and women from the alienated conditions they are living in and making them agents of their own history. Together with the respect for individual freedom this can lead to a democratic process. Specific attention has been paid in this thesis to decision-making processes and authorities inside enterprises; there are committed to solidary economy. In this context the thesis has analyzed the concentration of power of individual people or groups counteract to solidary economy. The thesis focuses on two different case studies, one in Brazil and the other one Germany. The study's aim was to compare decision-making processes and authorities and their impact on the enterprises' development. The fact that both case studies are situated in different social and cultural contexts has allowed for expanding the study's analysis and discussion. Each case study has had specific characteristics. In summary, the thesis offers a new approach for future studies on self-management.eng
dcterms.accessRightsopen access
dcterms.creatorBernardi, Jacqueline
dcterms.dateAccepted2007-07-12
dcterms.extent152 Seiten
dcterms.isPartOfEntwicklungsperspektiven ;; Nr. 93ger
dc.contributor.corporatenameKassel, Universität Kassel, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften
dc.contributor.refereeMüller-Plantenberg, Clarita (Prof. Dr.)
dc.contributor.refereeNutzinger, Hans (Prof. Dr.)
dc.publisher.placeKassel
dc.relation.isbn978-3-89958-423-3 (print)
dc.subject.swdDeutschlandger
dc.subject.swdSolidarische Ökonomieger
dc.subject.swdGemeinwirtschaftger
dc.subject.swdSolidaritätsprinzipger
dc.subject.swdBrasilienger
dc.title.subtitleSelbstverwaltung und Demokratie in Brasilien und Deutschlandger
dc.type.versionpublishedVersion
kup.iskuptrue
kup.price12,00
kup.seriesEntwicklungsperspektiven
kup.subjectWirtschaftswissenschaft
kup.typDissertation
kup.institutionFB 05 / Gesellschaftswissenschaften


Files in this item

Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International
Except where otherwise noted, this item's license is described as Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International