Show simple item record

dc.date.accessioned2022-04-13T13:47:34Z
dc.date.available2022-04-13T13:47:34Z
dc.date.issued2022
dc.identifierdoi:10.17170/kobra-202202045713
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/123456789/13754
dc.descriptionZugleich: Dissertation, Universität Kassel, 2021ger
dc.language.isogerger
dc.publisherkassel university press
dc.rightsNamensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International*
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/*
dc.subjectOntologieger
dc.subjectWissensgraphenger
dc.subjectBordnetzentwicklungger
dc.subjectZuverlässigkeitger
dc.subjectKabelbaumlisteger
dc.subjectontologyeng
dc.subjectknowledge graphseng
dc.subjectwiring harness developmenteng
dc.subjectreliabilityeng
dc.subjectvehicle electric containereng
dc.subject.ddc620
dc.titleOntologie-basierte Modellierung und Synthese von Bordnetzdaten für die Zuverlässigkeitsanalyseger
dc.typeBuch
dcterms.abstractDie steigende Elektrifizierung von Fahrzeugen stellt höhere Ansprüche an das zugrunde liegende Bordnetz. Gleichzeitig steigt die Komplexität des Bordnetzes parallel mit und es wird zunehmend zu einem sicherheitskritischen Produkt. Daher gewinnt die Zuverlässigkeitsanalyse von Bordnetzen zunehmend an Bedeutung. Um die Zuverlässigkeitsanalysen effektiv zu realisieren, ist die Zusammenführung von Daten aus verschiedenen Bordnetzanwendungen erforderlich, wobei die Diskontinuität der Systeme dies erschwert. Die Diskontinuität der Systeme ist eine allgemeine Herausforderung in vielen Bereichen und auch in der Domäne Entwicklung der Bordnetze. Ein integriertes und erweiterbares Produktmodell, das als „Single-Source of Truth“ dient, ist nach wie vor ein Ziel der Bordnetzentwicklung. Ein solches Produktmodell ist notwendig, um ein Bordnetz ausführlich digital auszuwerten und in naher Zukunft nur noch digital zu entwickeln. Weitere Vorhaben wie die automatisierte Produktion, machen dieses Ziel noch dringlicher. Dabei ist die Integration der Systeme mit hoher Komplexität und mit Hindernissen verbunden. Diese Arbeit untersucht die Kernprobleme auf der Datenebene, die robuste und nachhaltige Integration verhindern. Als Lösungsansatz werden in dieser Arbeit Ontologien bzw. Knowledge-Graph-Technologien und Methoden des Software-Engineerings für die strukturierte und semantische Datenintegration und -verarbeitung auf Basis des standardisierten Datenmodells der Bordnetzdaten vorgestellt. Aufbauend wird gezeigt, wie in diesem Ansatz die normgerechte Zuverlässigkeitsanalyse auf der Grundlage der funktionalen Sicherheit effektiv realisiert werden kann. Der konzeptionelle Ansatz wird als Prototyp umgesetzt, validiert und die gewonnenen Erfahrungen werden dargestellt. Anschließen wird gezeigt, dass dieser Ansatz zukunftsorientiert ist und zu den weiteren Anforderungen der Domäne wie Digital Twin, Digital Thread, Model-Based Systems Engineering beiträgt. Zum Schluss wird beschrieben, wie dieser Ansatz zu einem laufenden Entwicklungsprozess integriert werden kann.ger
dcterms.abstractThe expansion of vehicle electrification places higher demands on the underlying wiring harness. In parallel, the complexity of the wiring harness is also increasing, which makes it even more of a safety-critical product. Therefore, the reliability analysis of wire harnesses is becoming more important. In order to implement reliability analysis effectively, the integration of data from different wiring harness applications is required. However, the discontinuity of the systems makes this a bit more difficult. System discontinuity is a major challenge in the domain of wiring harness development like many other fields. An integrated and extensible product model that ensures as a "single source of truth" continues to be a goal of wiring harness development. Such a product model is necessary to evaluate a wiring harness digitally in detail and also to develop it exclusively digitally in the near future. Further developments, such as automated production, make this goal even more urgent. Thereby, the integration of the systems involves high complexity and various obstacles. This study explores the key data-level issues that prevent robust and sustainable integration. As a solution approach, this study presents ontologies or knowledge graph technologies and software engineering methods for structured and semantic data integration and processing based on the standardized wire harness data model. Based on this, it is shown how standard-compliant reliability analysis can be effectively realized on the base of functional safety. The conceptual approach will be implemented as a prototype, then it will be validated and the experiences will be presented. Subsequently, it is shown that this approach is future oriented and contributes to the further requirements of the domain such as digital twin, digital thread, and model-based systems engineering. Finally, it describes how this approach can be integrated into an ongoing development process.eng
dcterms.accessRightsopen access
dcterms.creatorBalandi, Oguzhan
dcterms.dateAccepted2021-12-09
dcterms.extentix, 123 Seiten
dc.contributor.corporatenameKassel, Universität Kassel, Fachbereich Elektrotechnik / Informatik
dc.contributor.refereeBrabetz, Ludwig (Prof. Dr.)
dc.contributor.refereeZündorf, Albert (Prof. Dr.)
dc.publisher.placeKassel
dc.relation.isbn978-3-7376-1020-9
dc.subject.swdOntologieger
dc.subject.swdWissensgraphger
dc.subject.swdBordnetzger
dc.subject.swdZuverlässigkeitger
dc.subject.swdDatenger
dc.type.versionpublishedVersion
kup.iskuptrue
kup.price29,00
kup.subjectNaturwissenschaft, Technik, Informatik, Medizin
kup.typDissertation
kup.institutionFB 16 Elektrotechnik / Informatik
kup.bindingSoftcover
kup.sizeDIN A5
ubks.epflichttrue


Files in this item

Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International
Except where otherwise noted, this item's license is described as Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International