Show simple item record

dc.date.accessioned2006-03-27T13:32:22Z
dc.date.available2006-03-27T13:32:22Z
dc.date.issued2006-03-27T13:32:22Z
dc.identifier.uriurn:nbn:de:hebis:34-200603278225
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/123456789/200603278225
dc.description.sponsorshipSparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringeneng
dc.format.extent3907244 bytes
dc.format.mimetypeapplication/pdf
dc.language.isoger
dc.subjectBombardierungeng
dc.subjectLuftangriffeng
dc.subjectRestaurierungeng
dc.subjectPergamenteng
dc.subjectBibliothekeng
dc.subjectHandschrifteneng
dc.subjectPapierfraßeng
dc.subjectEntsäuerungeng
dc.subjectEinbettungeng
dc.subjectPapierangießverfahreneng
dc.subjectPapierspaltungeng
dc.subjectRestaurierungskosteneng
dc.subjectPflichtexemplarrechteng
dc.subjectKurhesseneng
dc.subject.ddc020
dc.titleZerrissen - zernagt - zerfalleneng
dc.typeAufsatz
dcterms.abstractDas schriftliche Kulturgut zu bewahren ist eine der wichtigsten Aufgaben der Bibliotheken. Aus den jährlich zugewiesenen Mitteln können sie diese Aufgabe aber nicht allein finanzieren. Deshalb versuchen die Bibliotheken über verschiedene Maßnahmen, die Öffentlichkeit über diese Situation zu informieren. Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen hatte sich dieses Themas 2004 angenommen und unter dem Thema "Zerrissen, zernagt, zerfallen" Bestandsschäden in hessischen Bibliotheken in einer zentralen Ausstellung vorgestellt. Nun will die Universitätsbibliothek Kassel in einer eigenen Ausstellung auf die lokalen Probleme von Restaurierung und Konservierung ihrer Altbestände aus der Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel in den Räumen der Kasseler Sparkasse in der Wolfsschlucht hinweisen. Nach einer Erhebung von 2004 sind 42 % des Buchbestandes der hessischen Bibliotheken durch saures Papier oder Verschleiß geschädigt. Die Landesbibliothek Kassel hat als Archivbibliothek für Nordhessen eine Erhaltungspflicht für die in Nordhessen gedruckten Bücher. Bei einem Bestand von gut 450.000 Büchern ist die Anzahl der restaurierungsbedürftigen Bücher ein Massenproblem, das die Bibliothek finanziell völlig überfordert. Während sich für die attraktiven Stücke der Handschriftensammlung relativ leicht ein Sponsor für Restaurierungsarbeiten findet, ist das eigentliche Problem der Bibliothek aber die Erhaltung des normalen Bestandes, nämlich der Massen an Archivexemplaren, die oft äußerlich recht unattraktiv, aber für die Forschung zur hessischen Geschichte und Landeskunde unverzichtbar sind. Das besonders Schlimme an den Säureschäden in den Büchers ist, das sich im Laufe des Zersetzungsprozesses von selbst immer mehr Säure bildet, so daß sich der Zerfallsprozeß immer mehr beschleunigt.eng
dcterms.accessRightsopen access
dcterms.alternativeRestaurierung in der Universitätsbibliothek Kassel, Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kasseleng
dcterms.creatorWiedemann, Konrad
dcterms.creatorLiebergesell, Gudrun
dcterms.creatorFleck, Renate
dc.contributor.corporatenameUniversitätsbibliothek Kassel
dc.description.everythingBegleittext zur Ausstellung "Zerrissen - zernagt - zerfallen" (2006-03-07 - 2006-04-26)eng


Files in this item

Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record