Show simple item record

dc.date.accessioned2012-04-18T07:35:19Z
dc.date.available2012-04-18T07:35:19Z
dc.date.issued2012-04-18
dc.identifier.uriurn:nbn:de:hebis:34-2012041841109
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/123456789/2012041841109
dc.language.isoger
dc.subjectAngelologieger
dc.subjectEngelger
dc.subjectSchutzengelger
dc.subjectReligionsunterrichtger
dc.subjectReligionspädagogikger
dc.subjectReligiöse Erfahrungger
dc.subjectChristlicher Glaubeger
dc.subject.ddc200
dc.subject.ddc370
dc.title"Ein Engel ist wie…" – Aussehen, Bedeutung und Wesen eines Engels aus der Sicht von Kindern einer vierten Klasse.ger
dc.typeStudienarbeit
dcterms.abstractDie Engel erfahren insbesondere in der Gegenwart ein wachsendes Interesse und spielen im Leben vieler Menschen mehr und mehr eine bedeutsame Rolle. Der Engelglaube scheint wiederzukehren. Nicht selten begegnet man Menschen, die an ihren persönlichen Schutzengel glauben und eine intensive Beziehung zu diesem aufbauen. Eine Forsa-Umfrage belegt diese Tendenz und stellt fest, dass mit 66% mehr Menschen an Engel glauben als an Gott (64%). Nicht nur aus diesem Grund stellt Thomas Ruster fest: „Und schon hat sich eine neue Religion herausgebildet, weltweit und in den Herzen unzähliger Menschen fest verankert: die Religion der Engel.“ Auch im Alltag begegnen uns Engel in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Es gibt kaum einen Bereich der Alltagskultur, den die Engel noch nicht bevölkert haben. Sie sind allgegenwärtig. Betrachtet man nun diese aktuellen Entwicklungen, ist es eigentlich nicht verwunderlich, wie ein Interesse meinerseits für dieses Thema entstehen konnte. Dabei wies mich diese ununterbrochene Begegnung mit den Engeln vor allem auf eine interessante Gegenläufigkeit zwischen der Häufigkeit dieser Wesen im Alltag und der Seltenheit der tatsächlichen gegenwärtigen theologischen Beschäftigung mit ihnen hin. Wo begegnet man den Engeln also heute noch in christlicher Hinsicht? Außerdem entwickelte sich für mich als angehende Religionslehrerin auch eine andere Fragestellung: Bietet die Aktualität der Engel im alltäglichen Leben der Menschen nicht auch gerade einen Anknüpfungspunkt, um den verloren gegangenen Gottesglauben und die nur noch vereinzelt gemachten religiösen Erfahrungen wiederzubeleben? Die nachfolgende Arbeit ist auf erster Ebene in zwei Bereiche gegliedert. In Teil A soll dabei eine theoretische Grundlegung des anschließenden Forschungsprojektes (Teil B) vorgenommen werden. Diesbezüglich werden zunächst die wichtigsten Aspekte der Engellehre aus biblischer, religionsgeschichtlicher, kunsthistorischer und gegenwartsbezogener Sicht vorgestellt. Im Teil B wird dann die empirische Untersuchung in einer vierten Klasse an einer hessischen Grundschule vorgestellt. Die Arbeit endet mit einer Reflexion der erworbenen Daten und abschließenden Überlegungen.ger
dcterms.accessRightsopen access
dcterms.creatorDruschel, Katharina
dc.contributor.corporatenameUniversität Kassel
dc.contributor.refereeArzt, Silvia (Prof. Dr.)
dc.subject.swdEngelger
dc.subject.swdReligionsunterrichtger
dc.subject.swdGrundschuleger
dc.date.examination2011-08-18


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record