Show simple item record

dc.date.accessioned2015-02-11T08:07:44Z
dc.date.available2015-02-11T08:07:44Z
dc.date.issued2012
dc.identifier.issn1862-2674
dc.identifier.uriurn:nbn:de:hebis:34-2015021147392
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/123456789/2015021147392
dc.language.isospa
dc.publisherUniversität Kassel, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Fachgebiet Internationale und Intergesellschaftliche Beziehungenger
dc.subject.ddc320
dc.subject.ddc330
dc.titleInformalidad laboral y clases sociales en Argentinaspa
dc.typeWorking paper
dcterms.abstractDas Working Paper analysiert die Sozialstruktur Argentiniens in den letzten vierzig Jahren. Schwerpunktmäßig werden dabei die Veränderungen der gesellschaftlichen Stratifizierung identifiziert, die in drei soziale Klassen, die obere, die mittlere und die untere Klasse eingeteilt werden. Drei Debatten werden dabei beleuchtet: Erstens die methodologische Frage, welche Kriterien geeignet sind um angemessene Unterscheidungen zwischen den verschiedenen Klassen, insbesondere die Abgrenzung der Mittelklasse vorzunehmen. Zweitens wird im Rückgriff auf unterschiedliche Forschungsansätze der Wandel der Sozialstruktur beschrieben, um dabei gemeinsame Tendenzen zu erkennen. Drittens wird der Blick auf die Charakteristika des Arbeitsmarktes gelegt und darauf, wie dieser die argentinische Sozialstruktur prägt.ger
dcterms.accessRightsopen access
dcterms.creatorGroisman, Fernando
dcterms.isPartOfOneWorld Perspectivesger
dcterms.isPartOf01/2012ger
dc.subject.swdArgentinienger
dc.subject.swdSozialstrukturger


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record