Show simple item record

dc.date.accessioned2020-01-20T07:11:40Z
dc.date.available2020-01-20T07:11:40Z
dc.date.issued2019
dc.identifierdoi:10.17170/kobra-20200108909
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/123456789/11428
dc.language.isoger
dc.subjectBiskuitger
dc.subjectRheologieger
dc.subjectSchaumger
dc.subjectPartikelgrößenverteilungger
dc.subjectStärkeger
dc.subject.ddc500
dc.subject.ddc630
dc.titleUntersuchungen und Modellierungsansatz zum Einfluss der Stärkesorte und Stärkemenge auf die strukturellen Eigenschaften von Biskuitmassenger
dc.typeDissertation
dcterms.abstractIn der vorliegenden Arbeit wird der Einfluss verschiedener Stärkesorten und Stärkemengen auf die Struktur von Biskuitrohmassen und der gebackenen Produkte untersucht. Dabei wird der Faktor Sorte in sieben Stufen untersucht: Kartoffel, Mais, Wachsmais, Reis, Wachsreis, Weizen und Tapioka. Der Faktor Stärkemenge wird in drei Stufen (60g / 75g / 90g) untersucht. Die Herstellung der Massen erfolgt zum einen nach traditioneller Rezeptur und zum anderen im modernen All-In Verfahren mit der Zugabe von Emulgator. Die hergestellten Rohmassen werden bezüglich ihrer Dichte, mikroskopischen Struktur und rheologischen Eigenschaften verglichen. Die Qualität der gebackenen Produkte wird zum einen hinsichtlich ihrer Dichte untersucht und zum anderen in Bezug auf die Krumenstruktur. Die Ergebnisse zeigen, dass Rohmassen aus traditioneller Herstellung allgemein eine wesentlich breitere und gröbere Verteilung der Gasblasengrößen aufweisen und insgesamt eine geringere Steifigkeit und weniger ausgeprägten Gelcharakter besitzen. Die Stärkesorte wirkt sich signifikant auf die Verteilung der Gasblasengrößen in den Rohmassen aus. Hier zeigt sich: je größer die Stärkepartikel, desto größer ist auch der mittlere Gasblasendurchmesser. In der Dichte zeigen sich dagegen kaum Unterschiede mit Ausnahme von Biskuitmassen mit Reisstärke, die insbesondere bei hohen Stärkemengen sehr dichte Rohmassen erzeugt. Auch hinsichtlich der Strukturstärke und Geleigenschaften unterscheiden sich die Massen der verschiedenen Stärkesorten, wobei hier keine singuläre Eigenschaft für die Effekte identifiziert werden konnte. Insgesamt scheinen die variierenden Eigenschaften der Partikelschwärme der Stärken und ihr Einfluss auf die relative Viskosität der Dispersionsphase ausschlaggebend für die beobachteten Unterschiede zwischen den Rohmassen zu sein. Eine Steigerung der Stärkemenge bewirkt allgemein einen leichten Anstieg sowohl der Dichte als auch der Speichermodule G‘ der Rohmassen. Hinsichtlich der Stabilität der Rohmassen bei Standzeiten scheinen weder die Stärkemenge noch die Stärkesorte einen Einfluss zu haben. Der Einsatz verschiedener Stärkesorten hat einen erkennbaren Einfluss auf die Qualität der Backwaren. Eine Korrelation zwischen Qualität der Rohmasse und Qualität der Backware kann auf Grund der hier erhaltenen Daten jedoch nicht erkannt werden.ger
dcterms.abstractThis thesis analyses the influence of different types and amounts of starch on the structure of sponge cake batter and the resulting baked product. Starches from rice, waxy rice, corn, waxy corn, potato, tapioca and wheat were used in the experiments. Batters were produced in two ways: traditional by first producing the egg-sugar-foam and manually folding in the starch, and with the modern all-in method with addition of emulsifier. The batters were then analysed in regard to density, microscopic structure and rheological properties. Quality of the baked products was measured by determining density and crumb structure. Results show a marked difference in the overall structure of the two production methods. Batters from traditional production have a much wider and coarser gas bubble distribution and rheological properties show less stiffness and weaker gel characteristics. Starch type has a significant influence on gas bubble distribution in all batters. The larger the starch particles, the larger is the average gas bubble diameter. Batter density is only significantly reduced with rice starch. Starch type also influences the rheological properties of the sponge cake batters, but it was difficult to identify the exact parameters that were responsible for the identified differences. In regard to long term stability of the batters neither starch type nor starch amount seem to have any effect. Quality of the baked product was strongly influenced by starch type. A correlation between particular quality parameters of sponge cake batter and quality of baked sponge cake was not obvious.eng
dcterms.accessRightsopen access
dcterms.creatorHuismann, Inga Silke
dcterms.dateAccepted2019-12-17
dcterms.extentVIII, 116 Seiten
dc.contributor.corporatenameKassel, Universität Kassel, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften
dc.contributor.refereeHensel, Oliver (Prof. Dr.)
dc.contributor.refereeGrupa, Uwe (Prof. Dr.)
dc.subject.swdBiskuitger
dc.subject.swdStärkeger
dc.type.versionpublishedVersion


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record